Artikelansicht

13.03.2016 Sonntag Presseartikel zur Jahreshauptversammlung

In einer mehr als dreistündigen Mitgliederversammlung wurden bei der DLRG-Ortsgruppe Warendorf am Samstagnachmittag im Bootshaus am Emssee die anstehenden Regularien abgearbeitet. Das gelang allerdings nicht völlig reibungslos, da ein desillusionierter Sven Nitsche als Geschäftsführer zurücktrat. Zudem hatte Marc Schlöpker schon seit langem seinen Rücktritt angekündigt. Für ihn wurde kein Nachfolger gefunden. Seine bisherigen Tätigkeiten wurden auf drei Beisitzer verteilt.

Stürmische Zeiten bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft: Der seit 16 Jahren in der DLRG-Ortsgruppe ehrenamtlich tätige Nitsche verlas nach seinem Geschäfts-Bericht eine Erklärung, weshalb er sein Amt nicht länger ausüben wird. Tenor dabei war, dass in der internen Vorstands-Kommunikation viel Sand im Getriebe sei und seit zwei Jahren Stillstand herrsche. Vorsitzender Peter Stein dankte Nitsche für die Arbeit und hoffte auf dessen Wiedereinstieg. „Schauen wir mal“, war Nitsches Antwort.

Ansonsten zeugten die Berichte der Verantwortlichen von positi- ven und vielfältigen Aktivitäten, wobei die DLRG in der Schwimmerausbildung immer mehr zum Dienstleister werde. Reinhard Affhüppe gab einen Überblick über die große Anzahl von Schwimm- und Rettungskursen und Übungsstunden. Marc Schlöpker berichtete von den Ernstfällen und Übungseinsätzen der Taucher. Er freute sich, dass Timo Borgmann, André Füllenkemper und Michael Dreischulte ihre Prüfung zum Einsatztaucher bestanden haben. Daniel Rüter blickte auf die Aktivitäten der Jugendabteilung zurück.

Nachdem der Vorstand entlastet worden war, ergaben die Wahlen folgendes Ergebnis: Vorsitzender Peter Stein, Vize-Vorsitzender Burkhard Brokamp, Geschäftsführer Michael Dreischulte, Technische Leitung Reinhard Affhüppe, Jugendwart Daniel Rüter, Öffentlichkeitsarbeit Kim Gebbert. Beisitzer sind der Leiter Rettungssport, Marius Ruten, der Leiter Fuhrpark, Philipp Dangmann und der Leiter Einsatz, Armin Röttger. Das Amt des Tauchwarts konnte die Ortsgruppe aktuell nicht besetzen.

Für zehnjährige Mitarbeit wurden Kristina und Patrick Affhüppe, Nikola Huil, David Neite und Rita Schönfelder geehrt. 25 Jahre sind Karin Osthues, Marc Schlöpker und Christina Völker in der DLRG, und ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum feiern Hermann-Josef Beckmann und Uwe Witte. 

Von: Die Glocke

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Die Glocke:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden